Schwiegereltern, Nachbarn, Freunde - Wer sich am besten als Babysitter eignet

Fotolia Svetlana-Fedoseeva LIEBE UNTERSTÜTZUNG

Im Leben von Eltern gibt es sicherlich viele Einbusen, die jedoch liebendgerene in Kauf genommen werden. Trotzdem ist es auch mal schön, Hilfe von Verwandten und Bekannten zu bekommen. Wie kann diese Hilfe aussehen? 

Weiterlesen...

Versicherungsvergleich - Ein Leitfaden zur optimalen Absicherung der eigenen Familie

Versicherungsvergleich  - Mit einem neuen Familienmitglied ändert sich so einiges im Leben. Euer Baby kommt auf die Welt und plötzlich tauchen unverhofft Ängste und Sorgen auf. Beispielsweise wird die junge Mutti sich nicht im Ansatz vorstellen können ihren kleinen Spross mal alleine im eigenen Zimmer schlafen zu lassen. Dieses Szenario, was jeder Mutter mal widerfahren wird, gehört zu den kleineren Bedenken. Von anderen Dingen, die außerhalb der eigenen vier Wänden passieren können,  soll erst gar nicht gesprochen werden. Ängste und Sorgen lassen ...

Weiterlesen...

Die Elternzeit

ElternzeitDie Elternzeit ist ein Rechtsanspruch, den du und der Vater deines Kindes bei eurem Arbeitgeber geltend machen könnt. Dazu müsst ihr nicht verheiratet sein. Geregelt wird dieser Rechtsanspruch vom Elterngeld- und Elternzeitgesetz und ist somit völlig unabhängig von eurem Arbeitgeber. Grundvoraussetzung ist, dass die Eltern, bei einem gemeinsamen Anspruch, in einem ...

Weiterlesen...

Das Elterngeld

ElterngeldDie Frage nach der Elternzeit ist unumgänglich mit der Frage nach dem Kindergeld verknüpft, denn sind die Eltern gewillt sich zuhause um den neuen Nachwuchs zu kümmern und die Arbeit an zweite Stelle zu rücken, ist ein finanzielles Ersatzeinkommen von Nöten, um dieses Vorhaben zu stützen. Alle Eltern haben deshalb einen Anspruch auf Kindergeld. Das Elterngeld ist ...

Weiterlesen...

Betreuungsgeld vs. Verfassungsgericht

Betreuungsgeld

Das Betreuungsgeld soll ab August 2013 eingeführt werden, doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Das Gesetz (§ 16 Abs. 5 im Sozialgesetzbuch) soll vom Verfassungsgericht auf Verfassungswidrigkeit geprüft werden. Das Betreuungsgeld würde im 1. und 2. Lebensjahr in Höhe von 150,- € mtl. für den ...

Weiterlesen und Kommentieren ...

Mutterschaftsurlaub, Mutterschaftsgeld und Mutterschutz

MutterschaftBeim Mutterschaftsurlaub handelt sich um ein zeitlich begrenztes Arbeitsverbot von 14 Wochen. Der Mutterschaftsurlaub ist gesetzliche Verpflichtung und schützt die werdende Mama vor, während und nach der Geburt. Ist der voraussichtliche Entbindungstermin bekannt, beginnt dieses Arbeitsverbot 6 Wochen davor. Nach der Geburt ist dann im Rahmen der Mutterschaft ein 8 wöchiges Pause angedacht. Insgesamt beläuft ...

Weiterlesen...

Die Vaterschaftsanerkennung

VaterschaftDu bist schwanger und die Geburt steht kurz bevor. Du und dein Partner seid noch nicht verheiratet. Eine wichtige Frage, die ihr euch stellen solltet, ist die der Vaterschaftsanerkennung. Die Vaterschaftsanerkennung ist nicht zu verwechseln mit der Vaterschaftsfeststellung. Seid ihr beim Zeitpunkt der Geburt nicht verheiratet besteht keine ...

Weiterlesen...

Kreißsaalgespräch - Anmeldung im Krankenhaus

Kreisssaalgespraech GUT INFORMIERT

Das Kreißsaalgespräch ist eine gute Möglichkeit sich über den Tag der Geburt zu informieren. Außerdem wird eine Akte angelegt, die zur Geburt hilfreiche Informationen für das Personal Vorort liefert. 

Weiterlesen...

Standesamt und Geburtsurkunde

Fotolia vomBei der Geburtsurkunde handelt es sich um die amtliche Bescheinigung einer natürlichen Person. In der Urkunde werden Name und Geschlecht, sowie Geburtsort, Geburtsdatum und die rechtlichen Eltern eingetragen. In den meisten Fällen sind die rechtlichen Eltern auch die leiblichen Eltern, was jedoch nicht der Fall sein muss. Bei einer Adoption beispielsweise sind die rechtlich geltenden Eltern nicht ...

Weiterlesen...

Anmeldung deines Babys beim Einwohnermeldeamt und Kinderreisepass

ReisepassDie Anmeldung deines Babys sollte spätesten eine Woche nach der Geburt bei eurem Einwohnermeldeamt geschehen. Immerhin wohnt euer kleiner Nachwuchs nun bei euch zuhause und das muss von eurer Stadt oder Gemeinde registriert werden. In der Regel benachrichtigt das Standesamt das Einwohnermeldeamt automatisch, sodass du dich darum eigentlich nicht mehr kümmern müsstest. Um jedoch auf ...

Weiterlesen...

Krankenversicherung - Die Anmeldung deines Babys bei der Krankenkasse

KrankenkasseIst dein Kind geboren solltest du relativ zeitnah deine Krankenkasse darüber informieren. Dies machst du am besten telefonisch, denn daraufhin wird dir deine Krankenkasse ein Formular zusenden, das du dann ausgefüllt zurück sendest. Du meldest sozusagen dein Kind bei der Krankenkasse an, was dann über dich versichert sein wird. Die Anmeldung ...

Weiterlesen...

Die Leistungen der Krankenkasse während und nach der Schwangerschaft

KrankenkassenleistungVersicherte haben einen Anspruch auf eine medizinische Versorgung. Vor allem vor, während und nach der Schwangerschaft haben Mütter einen vollen Leistungsanspruch, den die Krankenkassen vollumfänglich abdecken. Bereits zur ersten Vorsorgeuntersuchung, bei der dein Gynäkologe deine Schwangerschaft feststellt, springt deine Krankenkasse ein. Du erhältst einen ...

Weiterlesen...

Die Anmeldung in der Kinderkrippe

KinderkrippeFür viele Eltern stellt sich die Frage, ob das noch sehr junge Familienmitglied die Kinderkrippe besuchen soll. Oftmals ist die Arbeitszeit der Eltern der entscheidende Faktor, sein Kind in die Kinderkrippe zu geben. Es gibt jedoch auch Eltern, die der Meinung sind, dass ein Aufenthalt in der Kindergrippe pädagogisch sehr wertvoll ist. Wie die neuen ...

Weiterlesen...

Die Anmeldung im Kindergarten

KindergartenDein Kind kann mit Vollendung des dritten Lebensjahres den Kindergarten besuchen. Der Kindergarten soll die pädagogische Erziehungsarbeit der Eltern unterstützen und fällt im sozial staatlichen Bereich unter die Rubrik Kinder- und Jugendhilfe. Vor dem Kindergarten hat dein Baby die Möglichkeit die Kindergrippe zu besuchen. Im Grundschulalter ...

Weiterlesen...